Am 16. Januar 1908 war es eine Handvoll fortschrittlich denkender Landwirte in Backemoor, die die Initiative ergriffen und Freude für die rationellste Verarbeitung der Milch um sich sammelten. Ihr Beispiel machte alsbald Schule.

Die wahrscheinlich uralten Dörfer Backemoor und Breinermoor liegen südlich der Ledaniederung am Rande der Overledinger Geest. Diese Geestlandschaft wurde durch verschiedene Eiszeiten geformt. Backemoor liegt am Ende eines schmalen Endmoränenzuges, der sich über Breinermoor, Richtung Folmhusen - Ihrhove etwa der Linienführung der B70 entsprechend bis nach Papenburg erstreckt.

FFW AbschlussfotoAbschlussfoto im Juni 2016

 

Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Backemoor

 

Das Statut der Freiwilligen Feuerwehr Backemoor wurde am 29.Mai 1902 beschlossen. Unterzeichnet ist es von B. L. Goudschaal: Gemeindevorsteher und Vorsitzender, M. Boekhoff: Hauptmann, W. J. Masmann: Hauptm.-Stellvertreter; Joh. W. Löhning, Schriftwart, J. Müller: Schriftwart-Stellvertreter, G. J. Groeneveld: Spritzenmeister, W. Müller: Spritzenmeister-Stellvertreter. Landrat Graf Wedel bestätigte am 5. Juli das Statut unter Vorbehalt jederzeitigen Widerrufs. In § 1 des Statuts heißt es: „Die freiwillige Feuerwehr ist ein Verein gesunder und kräftiger Männer, welche die Ehrenpflicht übernommen haben, sich durch regelmäßigen Übungen bei militärischer Disziplin, die Gewandtheit, den Muth und die Ruhe anzueignen, die nötig sind, um bei Feuergefahr möglichst rasch und in zweckmäßiger Weise Hülfe leisten zu können.“