Drucken

Es ist Tradition und ein alter Brauch am Karsamstag Osterfeuer zu entzünden und

somit den Winter und alle bösen Geister zu vertreiben.

Wie vielerorts in der Region lud auch in diesem Jahr wieder der Bürgerverein

Backemoor am Karsamstag zum Osterfeuer ein.

Groß und Klein waren der Einladung gefolgt und entzündeten gemeinsam

das Osterfeuer an der Bietzestraße in Backemoor.

Familie Hoffmann hatte den Platz für Tische und Bänke zur Verfügung gestellt

und Mitglieder des Bürgervereins kümmerten sich um das leiblich Wohl der

Gäste. Es gab leckere Bratwurst vom Grill und auch heißer Kakao wurde angeboten.

Für die Kinder war zusätzlich eine „Brenntonne“ aufgestellt worden um über dem kleinen

Feuer das vorbereitete Stockbrot zu backen.

Der Osterhase hatte schon vorab für die Kleinen Süßigkeiten und bunt bemalte Eier da gelassen.

Da der Wind ziemlich stark das Feuer anfachte, war der Haufen aus Baum- und Strauchschnitt

relativ schnell abgebrannt.

Es wurde noch bis in den späten Abend zusammen „geklönt“.

Zugriffe: 1854