Drucken

Nach Jahrzenten im Dornröschenschlaf "erwacht" nun der Mühlenverein Backemoor e.V. zu

neuem Leben. Am 28. März lud man bestehende Mitglieder und Interessierte zur

Jahreshauptversammlung ein.

Viele waren der Einladung gefolgt und lauschten den Worten von Rolf Hübner, einer

der letzten Mitglieder des ruhenden Mühlenvereins und bis dato Vorsitzender.

Zwischenzeitlich stand es nicht gut um die Mühle in Backemoor. Nach dem verherenden Brand

im Juli 1975 wurden zahlreiche Gespräche und Versuche unternommen den Gallerieholländer aus dem

Jahr 1798 wieder aufzubauen. Doch bis zum Jahr 2016 gelang es allen Beteiligten nicht.

Seit dem Jahr 2016 hat sich das Blatt jedoch gewendet und es wurde mit dem Wiederaufbau begonnen.

Nach dem Tod des Eigentümers Annäus Müller und der Verkauf der Mühle an die Gemeinde Rhauderfehn,

bekommt nun auch der Mühlenverein in Backemoor seine Bestimmung zurück.

"Es kommt viel Arbeit auf uns zu" hieß es auf der Jahreshauptversammlung. Doch wer die Backemoorer

kennt weiß, dass in diesem Ort viel Ehrenamtlich geleistet und bewegt wird. So ist man sich auch in dieser 

Sache einig. 

Somit wurde nun ein neuer Vorstand gewählt. Zum Vorstand gehören

1. Vorsitz: Torsten Bleeker

2. Vorsitz: Thido Meinders

3. Vorsitz/Geschäftsführung: Thomas Alfers

Kassenführer: Heinrich Jütting

Schriftführer: Herma de Buhr

Beirat: Rolf Hübner und Stephan Sander

1. Kassenprüfer: Hans-Hinrich Vervoort 

2. Kassenprüferin: Regina Herz

 

1 4 5

10 11 19

DSC00298 

Zugriffe: 847