Drucken

Zwei neue Storchennester hat der Arbeitskreis „Unser Dorf hat Zukunft“ aufgestellt. Das Alte, welches in der Bietzestraße gegenüber dem Hoffeldweg stand, war zerbrochen und bot somit keinen Nistplatz für die Störche mehr. Der gut zehn Meter hohe Holzpfahl wurde mit Hilfe eines Treckers zu Boden gebracht um weitere Arbeiten ausführen zu können. Aufgrund des maroden Zustandes am oberen Ende des Pfahls, wurde ca. ein Meter entfernt und der neue Nistplatz aus Metall sicher befestigt. Zuletzt wurde der Pfahl wieder sicher im Boden eingegraben. Nun ist das Storchennest quasi wieder bezugsfertig, denn es ist sogar schon mit Birkenzweigen ausgestattet. Erwartungsvoll blickt man in die Zukunft, denn die Chance, dass sich hier ein Storchenpärchen niederlässt, ist gar nicht so schlecht.

 

In den vergangenen Monaten und Jahren wurden Störche auf nahe stehenden Bäumen gesichtet und ein Storch stellte sich sogar auf das kaputte Storchennest (siehe Foto).

Das zweite Storchennest stellte der Arbeitskreis an eine geschützte
Ecke eines Teiches. Auch hier steht nun ein bezugsfertiges Storchennest
und wartet gespannt auf einen „Mieter“.

Nun liegt es an den Störchen. Werden sie sich in den nächsten Jahren bei uns niederlassen?!
Wir beobachten weiter…  

Zugriffe: 1892