Drucken

Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Backemoorer der

Bewertungskommission des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft"

 ihr Dorf präsentieren. Backemoor hatte sich zuvor auf Kreisebene für den

Bezirksendscheid qualifiziert.

Um kurz nach 17 Uhr traf die 10-köpfige Kommission mit einem Bus am

Dorfplatz vor der Kirche ein. Die Kinder des örtlichen Kindergartens

begrüßte die Gäste mit einem Plattdeutschen Lied "Bi uns in Bockmoor".

Nachdem auch Ortsbürgermeister Bernhard Bünnemeyer und das Team

des Arbeitskreises "Unser Dorf hat Zukunft" sich der Kommission vorstellte

lief die Zeit. Für die 90 Minuten Besuchszeit hatte der Arbeitskreis einen ungefähren

Ablaufplan "ausgeklügelt". So startete die Bereisung in der Kirche wo Pastorin

Ulrike Sundermann ein paar Eckdaten und über das aktive Kirchenleben berichtete.

Nachdem der Kinderchor und auch der Chor "Akzente" noch sein Können unter Beweis

stellte, ging es weiter mit dem Bus und einer Art sightseeing quer durch die Ortschaft.

Am Spurweg angekommen ging es weiter zu Fuß durch einige Privatgärten und durch

die Neubausiedlung Richtung Gemeindehaus am Groot Karkweg.

Dort hatten einige Frauen Tee und belegte Brote vorbereitet sowie kalte Getränke

bereitgestellt. Während einer Präsentation, welche Silke Bleeker vortrug, gab es dann

noch die letzten Informationen über das Ostfriesische Dorf welches sich südlich des

Landkreises Leer in eine Wallheckenlandschaft einbettet. 

Am Ende waren noch 10 Minuten auf der Stoppuhr der Bewertungskommission über

in der noch die restlichen Brotteller geplündert wurden.

Nach einem Gruppenfoto vorm Gemeindehaus reiste die Kommission wieder ab.

Welche acht der 21 Dörfer sich aus dem Weser-Ems Gebiet für den Landesentscheid

qualifizieren, wird am 15. Juni offiziell bekannt gegeben.

 

DSC09407 DSC09413 DSC09424

DSC09428 DSC09431 DSC09429

DSC09438 DSC09435 DSC09436

DSC09443 DSC09444 DSC09445

 

DSC09451 DSC09453 DSC09450

DSC09412DSC09411DSC09459 

DSC09423 DSC09440

Zugriffe: 993