Drucken

Inhaltsverzeichnis:


Gemischter Kreis

Dieser Kreis ist zum ersten Mal am 9. Januar 1992 zusammengekommen. Er trifft sich an jedem ersten Donnerstag im Monat und soll vor allem Leute zwischen 25 und 45 ansprechen. Da aber immer mehr Leute beitraten, oder aus der 45 rauswuchsen wurde der Kreis umbenannt in den "Gemischten Kreis", früher hieß er "Kreis junger Menschen".

Die Themenpalette ist sehr umfangreich und sehr weit gezogen. Sie reicht von biblisch orientierten Themenabenden, z.B. über Segen oder die Passion Jesu bis zu Besichtigungen von Betrieben und naturkundlichen Vorträgen sowie Exkursionen.

Der Kreis wird federführend von Theda Heselmeyer betreut.

 

Frauenkreis

Der Frauenkreis wurde im Jahr 1975 in der Kirchengemeinde ins Leben gerufen. Einmal im Monat trifft er sich im Gemeindehaus zur Andacht, zum Teetrinken, zum Klönen und meist mit einem inhaltlichen Akzent. Es gibt interessante Geschichten, es werden Dias gezeigt, ein Film gesehen oder es wird ein Thema im Gespräch miteinander behandelt. Zur Zeit kommen regelmäßig etwa zehn Frauen zu den Nachmittagen. Unterstütz wird der Kreis durch die Teilnahme von Marga Stratmann, die für den Tee und manches andere sorgt, sowie von Elisabeth Wessels, die jeweils die Tischdekoration besorgt.

 

Hauskreis

Seit dem April 1996 trifft sich alle 14 Tage ein Hauskreis. Michael und Elke Golchert hatten damals dazu eingeladen, um zusammen über die Bibel ins Gespräch zu kommen, über Themen des Christ-Seins und Christ-Werdens zu reden und miteinander zu beten. Leider ist die Beteiligung von Seiten der Gemeinde daran nicht sehr hoch. Seit dem Anfang 2000 wurde der Kreis mit einem Hauskreis in Ihrhove zusammengelegt.

Der Kreis trifft sich weiterhin 14tägig bei Michael und Cyra Vogt.

 

Gottesdienstlesekreis

Der Gottesdienstlesekreis trifft sich einmal im Monat und bereitet die Vorlesungen vor, die im Gottesdienst vorgetragen werden.

 

Mütterkreis

Der Mütterkreis feierte am Muttertag 1999 sein 25-jähriges Bestehen. Er traf sich erstmals am 8.Mai 1974. Pastor Hermann Aden und seine Frau hatten dazu eingeladen. Damals wurde ein Forum geschaffen, Erfahrungen auszutauschen, sich gegenseitig Mut zu machen und Wegweisungen zu erhalten - als Mutter und Ehefrau. Mit unterschiedlichem vielseitigem Programm trifft sich der Kreis an jedem ersten Mittwoch im Monat.

Zugriffe: 2290